The Magic Roses: Maine Coon of Pader Valley – Katzennachwuchs und mehr

Katzen, vor allem gezüchtete Katzen, suchen immer ein liebevolles Zuhause. Vorteilhaft ist es, wenn die Katzen, Kater, Jungkater oder auch Kitten bereits kastriert wurden. Dadurch sind sie nicht mehr läufig und man hat definitiv eine entspanntere Zeit mit den vierpfotigen Freunden. Doch beim Kauf muss man auf einiges achten wie beispielsweise auf den Stammbaum, aber auch wo die Nachzuchten aus der Cattery leben.

Katzen

Man sollte sich auch immer die Crew anschauen, sowie einige Impressionen geboten bekommen. Oftmals gibt es auch Bilder sowie Kontaktmöglichkeiten auf Facebook oder einer anderen Social-Media-Adresse. Doch Züchter haben oftmals ein Problem: Es gibt viele Anbieter und die Arbeit wird immer anstrengender.

Coonie-Liebhaber mussten sich verabschieden

Coonie-Liebhaber mussten

Dadurch schließen immer mehr Catterys und es gibt immer weniger Züchter, die dies aufgrund ihrer Liebe tun und nicht nur das Geld dahinter bedenken. In solchen Fällen kann man sich nur bei den ganzen Fans, Unterstützern, beim Team und auch bei den Tierärzten bedanken. Es ist immer schade, wenn ein solcher Verein schließt und die ganzen Ausstellungsjahre plötzlich nur noch Vergangenheit sind.

  1. https://www.landwirt.com/ez/index.php/kleinanzeigen/anfrage/927530
  2. https://www.focus.de/regional/berlin/tierschutz-in-berlin-weltkastrationstag-wirbt-fuer-nachhaltige-loesung-der-streunerproblematik_id_8532739.html